Seestücke

Von Caspar David Friedrich bis Gerhard Richter zeigen sich Künstler seit jeher fasziniert von der Weite des Meeres, den Elementen Wind und Wasser, von Schiffen, Häfen, Küsten und Stränden. Dies hat auch mich bewogen, meine Erinnerungen und Eindrücke in Öl auf Leinwand und Aquarell festzuhalten.

Auflaufendes Wasser, Öl auf Leinwand, 70 cm x 100 cm
http://www.atelier-engelhardt.de/welle-2.htm

Das besondere Licht der ost- und nordfriesischen Küstenlandschaften mit ihren vielen Facetten beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Mit der Ölmalerei habe ich neben der Aquarellmalerei das ideale Medium gefunden, um diese Lichtverhältnisse bildnerisch umzusetzen. Ölbilder leben von dem Übereinandersetzen mehrerer Farbschichten.
Hierin liegt für mich der große künstlerische Reiz: Mit welcher Kombination der Farbpigmente erziele ich die Wirkung von Licht und Schatten? Im Arbeitsprozess werden ständig Farbschichten aufgebaut und übermalt, bis die Stimmung und Lichtsituation eingefangen ist und das Bild seine Leuchtkraft entfaltet.

Stürmische See. Öl auf Leinwand, 70 cm x 100 cm
http://www.atelier-engelhardt.de/welle-5.htm


Wenn ich mir dieses Bild anschaue, habe ich sofort Sehnsucht nach der Nordsee. Dort entstehen auch diese einzigartigen Farbnuancen im Nachmittags– und Abendlicht, wenn die Sonne die Wellen von hinten durchscheint. Am Strand zu stehen, das Rauschen der Brandung zu hören, die Gischt und den Wind im Gesicht zu spüren, weckt Ideen für neue Bilder in mir.

Große Welle, Öl auf Leinwand, 70 cm x 100 cm
http://www.atelier-engelhardt.de/welle-1.htm

Öl auf Leinwand, 70 cm x 100 cm


Faszinierend sind die unterschiedlichen Wetterereignisse am Meer mit ihrem wechselnden Licht. Deshalb habe ich meine neue Bildserie unter dem Titel „Seestücke 1 und 2“ veröffentlicht. Die Bilder zeigen vor allem Wind und Wellen, die am meisten beeindruckenden Elemente.

Über Fritz Engelhardt

I paint mainly landscapes. When traveling, I let myself inspire by the impressions of nature. In the past, the landscape of the mountains a priority in my work. In recent years, work came to the sea and the north German countryside. As in the exposure of on tours in the mountains, one is confronted by the sea with the primal forces of nature. The vastness of the sky with its play of colors at sunset or in bad weather, the light reflections on the water and the wind that throws the surf thundering and rushing to the beach, offer me a variety of impressions, which I in my paintings of marine subjects want to play. The motifs discovered while I hold the sketch pad or take a picture. Additionally arise watercolor studies or pastels, which serve further work in the studio
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s