Erster offener Pastellwettbewerb der Deutschen Pastell Gesellschaft

THEMA Frühling (freie Motivwahl)

FORMAT WERKFOTO
Bitte als JPG/JPEG Datei einreichen,  Format 1280 Pixel Breite x  960 Pixel Höhe.

ALLGEMEINES
Die Wettbewerbsbeiträge werden auf der Webseite der Deutschen Pastell Gesellschaft präsentiert. Der Gewinnerbeitrag wird auf der Startseite der Deutschen Pastell Gesellschaft bis zum nächsten Wettbewerb gezeigt. Der Wettbewerb ist eine Online-Ausstellung, keine Arbeit muss im Original angeliefert werden. Die Mitglieder der Deutschen Pastell Gesellschaft sind angehalten, wenn möglich, den Wettbewerb über ihre jeweiligen Webseiten, sozialen Netzwerke und in Kursen zu bewerben.

AUSZEICHNUNG / PREISE

1. Platz: 50 % der eingezahlten Teilnahmegebühren und ein
Van Gogh Pastellset Landschaft von Royal Talens mit 48 Soft Pastellen

tala4598

  1. Platz: 30 % der eingezahlten Teilnahmegebühren
  2. Platz: 20 % der eingezahlten Teilnahmegebühren

ZULASSUNG  Offen für alle Künstler

JURY
Die Auswahl der Gewinner erfolgt durch Punktevergabe. Jedes Mitglied der Deutschen Pastell Gesellschaft ist stimmberechtigt und vergibt nach Teilnahmeschluss Punkte
von 1 bis 10 (10 = Platz 1)

ANMELDESCHLUSS UND TEILNAHMEGEBÜHR

Die Anmeldung und Übermittlung des digitalen Bildes der Arbeit hat bis zum 15.6.2016 an info@deutsche-pastell-gesellschaft.de   zu erfolgen.

Die Zahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von € 5 ist ebenfalls bis spätestens 15.6.2016 fällig. Nur nach Eingang der Teilnahmegebühr  wird ein Werk zum Wettbewerb zugelassen.
Die Zahlung der Wettbewerbsgebühr erfolgt unter dem Stichwort „Pastellwettbewerb Frühling“ auf das Konto Fritz Engelhardt bei der Sparkasse KölnBonn,
IBAN DE69 3705 0198 0126 0591 12

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN
Die Arbeit muss in Pastell ausgeführt sein. KEINE Ölpastelle.
Die Arbeit muss ein Original sein und darf nicht von anderen Künstlern oder veröffentlichten Materialien kopiert sein.

Viel Spaß !

Über Fritz Engelhardt

I paint mainly landscapes. When traveling, I let myself inspire by the impressions of nature. In the past, the landscape of the mountains a priority in my work. In recent years, work came to the sea and the north German countryside. As in the exposure of on tours in the mountains, one is confronted by the sea with the primal forces of nature. The vastness of the sky with its play of colors at sunset or in bad weather, the light reflections on the water and the wind that throws the surf thundering and rushing to the beach, offer me a variety of impressions, which I in my paintings of marine subjects want to play. The motifs discovered while I hold the sketch pad or take a picture. Additionally arise watercolor studies or pastels, which serve further work in the studio
Link | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s